Jackson Dyer

Betreuung: Radio

JacksonDyerPress_HighRes_WithBorder_copyright Elena Breuer & Thijsiena Marx

Jackson Dyer ist ein in Berlin lebender australischer Singer-Songwriter und Produzent.

Aufgewachsen an der Küste Sydneys, sind seine Alternative/Indie-Songs sowohl von der Ruhe als auch der stürmischen Natur des Ozeans durchzogen.

Dyer landete 2013 erstmals in Berlin, wo er sich vom Straßenmusiker zum validen Künstler mit Supports für Hozier, Hiatus Kaiyote, Alice Phoebe Lou sowie Mighty Oaks und einer Fülle an Festivals in Europa entwickelt hat.

Nach Release dreier Independent-EPs und fast vier Jahren in Berlin entschied er sich, an die Ufer Australiens zurückzukehren und sich mit vollem Fokus auf das Schreiben seines ersten vollen Albums zu besinnen.

Fertiggestellt in einer winzigen Küstenstadt in Northern NSW, ist seine Debüt-LP „Inlet“ in großem Maße von der australischen Landschaft und abermals dem

...mehr anzeigen!

Jackson Dyer ist ein in Berlin lebender australischer Singer-Songwriter und Produzent.

Aufgewachsen an der Küste Sydneys, sind seine Alternative/Indie-Songs sowohl von der Ruhe als auch der stürmischen Natur des Ozeans durchzogen.

Dyer landete 2013 erstmals in Berlin, wo er sich vom Straßenmusiker zum validen Künstler mit Supports für Hozier, Hiatus Kaiyote, Alice Phoebe Lou sowie Mighty Oaks und einer Fülle an Festivals in Europa entwickelt hat.

Nach Release dreier Independent-EPs und fast vier Jahren in Berlin entschied er sich, an die Ufer Australiens zurückzukehren und sich mit vollem Fokus auf das Schreiben seines ersten vollen Albums zu besinnen.

Fertiggestellt in einer winzigen Küstenstadt in Northern NSW, ist seine Debüt-LP „Inlet“ in großem Maße von der australischen Landschaft und abermals dem atemberaubenden Ozean inspiriert, die ihn täglich umgaben, während sich sein Werk entwickelt hat.

„Inlet“ ist eine optimistische und retrospektive Sammlung von Songs, in der Aufnahmen in Australiens wundersamer Natur mit Dyers sinnträchtiger Lyrik und seiner raumfüllenden, elektronischen Produktion verschmelzen.

Dyer´s dritte Single des Albums, Paper Lanterns, ist ein aufbauender Song, angetrieben von eindringlichen Falsettos und Gitarrenhooks sowie einem dynamischen, perkussiven Rhythmus:

„Paper Lanterns ist ein Track über den Drang, nach vorne zu schauen, sich auf das Positive zu besinnen und Hoffnung in der Veränderung zu finden.

Für den Großteil der Schreib- und Produktionsphase befand ich mich einer winzigen Küstenstadt an Australiens Ostküste. Ich bin oft in die nächstgrößere Stadt gefahren und denke, dass die massiven offenen Weiten einen großen Effekt auf die Energie des Songs hatten. Meine Lieblingsmusik laut aufzudrehen und mit offenen Fenstern an der Landschaft vorbeizufahren, habe ich geliebt. Ein bisschen von dieser Euphorie und dem Freiheitsgefühl sind in Paper Lanterns für mich deutlich spürbar.“

Im Herbst 2019 wird Dyer sein Debüt-Album „Inlet“ veröffentlichen. Zuvor spielt er bereits im Mai eine extensive Europa-Tour als Support für den irischen Indie/Electronic-Act Talos.

Seine Songs haben bislang über 2 Millionen Plays auf Spotify und Lob von allen Seiten eingeheimst:

"CBSKY continues down the path of warm and sensitively crafted indie with a focus on storytelling.” Complex, CBSKY

“With poetic, folk influenced songwriting and soul soaked vocals, it's a beautiful track to get lost in.” - IndieShuffle, Steal Away

“There are a few people in the music/indie scene here in Berlin who have been constantly pushing forward and releasing nothing but touching and inspiring music... Jackson Dyer is one of those people.” - Stereofox

“With his voice alone, he could start a fire…” - Noisey Germany (“Alleine mit seiner Stimme schafft er es ein Feuer zu entfachen…”)

"Lovely. Just lovely." - Dom Alessio, JJJ Radio Australia, 'The Absolute’

weniger anzeigen!

Videos

Releases

Paper Laterns

Single Veröffentlichung: 10.05.2019

Tourdaten

Support für TALOS:

14.05. Leeds (UK) - Oporto
15.05. Bristol (UK) - Hy Brasil
16.05. London (UK) - St. Stephen´s Church
17.05. Paris (FR) - Pop Up Du Label
18.05. Köln (D) - Helios 37
19.05. Amsterdam (NL) - Paradiso Cinetol
21.05. Berlin (D) - Musik & Frieden
22.05. Warschau (PL) - Hydrozagadka
23.05. Prag (CZ) - Chapeau Rouge
24.05. München (D) - Feierwerk Kranhalle
25.05. Zürich (CH) - Exil
26.05. Brüssel (BE) - Le Botanique
28.05. Nijmegen (NL) - Merleyn