Scotch & Water – Album Release „SIRENS“

Scotch & Water - SIRENS - s‘läuft! Radio-Promotion

Schlendergang und Sprint. Verweilen und Aufbruch. Melancholisch reminiszierend, aberdenBlickstetsvorwar̈tsgewandt–schonseitihrerGründungziehensichduale Gegensätze wie ein roter Faden durch das Schaffen der Hamburger Indie/Dreampop-Band Scotch & Water und genau in diesem Spannungsfeld schwingt auch ihr Debuẗ album „Sirens“.

Das vierköpfige Ensemble spielt darauf gekonnt mit Schritttempo und Perspektiven seiner Hörer:innen und verspricht damit gleichermaßen Anklang bei Vinyl-Liebhabern erster Stunde, Zeugen des New-Wave- Revivals der frühen 2000er sowie Kindern des neuen Jahrtausends zu finden. Dabei verweben Scotch & Water zuversichtlich Einflüsse von Fleetwood Mac über Arcade Fire bis hin zu Bon Iver oder The War on Drugs zu facettenreichen und komplexen Klangwelten. Eine Zuversicht, die die vier selbstbewusst aus der Geschwindigkeit der Achtungserfolge ihres erst dreijährigen Bestehens schöpfen.

Scotch & Water - Pressefoto 2021 - s‘läuft! Radio-Promotion

Die vier funktionieren wunderbar in diesem Tempo, bremsen ihren Laufschritt dann aber doch zunac̈hst, um auf diesen imposanten Start mit einem bestechenden Debutalbum zuantworten. Durchdacht, facettenreich und komplex präsentieren sich Scotch & Water auf „Sirens“ denn nicht nur Albumtitel, sondern auch der Sound sind aufmerksamkeitserregend, lautstark.

Dabei ist das Album im Kontrast dazu in der Stille der nordfriesischen See entstanden. Scotch & Water haben sich bewusst dahin zurückgezogen, um in zwei intensiven Sessions ihr Debüt Album zu kreieren. Dort, in einem zum Studio umgebauten Bauernhaus bei Co- Produzent Sönke Torpus, reiften in der vertrauten Bandgemeinschaft fast fertige Songs genauso wie akustische Fragmente in einem fast
fünfwöchigen Aushandlungsprozess zu Elf fertigen Stücken heran. Gemeinsam mitdem hintergründigen fünften Bandmitglied und Produzenten Dennis Bajer entstand in diesem Prozess aus Reibung und Einvernehmlichkeit ein Debütalbum, dem man nur zu gerne durch die Entfaltung seiner Elf Songs folgt.

Mehr von Scotch & Water